spatenstich

Spatenstich am Ostpark

28.09.2013 > Am letzten Samstag im September startete der österreichische Immobilienentwickler ZIMA mit einem Spatenstich das Bauprojekt „Leben am Ostpark“. In dem Neubauprojekt entstehen 139 Eigentumswohnungen mit rund 10.600 m² Wohnfläche. Die außergewöhnliche Architektur soll die Werthaltigkeit der Immobilie sichern und das Quartier Neuperlach städtebaulich aufwerten. Die Stadtgestaltungskommission der Landeshauptstadt München lobte das Bauvorhaben als einzigartig in Deutschland. Die Firma ZIMA nahm den Spatenstich ihres ersten Bauprojekts in München als Anlass sich vorzustellen. Zu anschließenden Feier lud die ZIMA rund 100 Gäste ein, unter denen sich Ehrengäste, Interessenten, Käufer und Mitarbeiter der ZIMA befanden.

Während des Sektempfangs durften die Gäste für ein Erinnerungsfoto vor einer Fotowand posieren, auf der das fertige Gebäude zu sehen war. Ein weiterer Programmpunkt war der „Raum der Phantasie“, in dem die Besucher durch ein Meer aus weißen Luftballons gingen und über Kopfhörer in einer Audioeinspielung das Leben im neuen Quartierszentrum hörten. Manfred Senff, Geschäftsführer der ZIMA Projektentwicklung Deutschland GmbH und Frau Marina Achhammer, Vorsitzende des Bezirksausschusses 16 (Ramersdorf-Perlach), nahmen zusammen mit dem Leiter der Lokalbaukommission Cornelius Mager und Gregor Gutscher, Büroleiter von KSP Jürgen Engel Architekten, den Spatenstich vor. Bei einem anschließenden österreichischen Buffet hatten die Gäste Zeit sich mit den ZIMA-Mitarbeitern auszutauschen und so das Projekt „Leben am Ostpark“ näher kennenzulernen.

Kontaktdaten allmender

Ähnliche Beiträge