fitness-fuer-hund-und-herrchen-e1353949596208

Herbst-Olympiade auf der Hundewiese

31.10.2012 > Spielerisch lernen macht nicht nur dem Menschen Spaß. Auch der Hund hat daran große Freude. Und wenn der Hund glücklich ist, dann sind es Herrchen und Frauchen auch. Den richtigen Platz dafür bieten die Gemeinde Poing und die ARGE Poing „Am Bergfeld“ auf der Hundewiese nördlich vom Zauberwinkel. Auf dem 1,2 Hektar großen Gelände können sich die Vierbeiner richtig austoben und im Zusammenspiel mit dem Menschen das Vertrauen zueinander stärken, die Erziehung verbessern und die Gesundheit fördern. Welche Möglichkeiten es mit einfachen Mitteln wie beispielsweise Frisbee oder Ball gibt, das können sowohl Hundebesitzer und Anwohner wie auch Familien, Kinder und interessierte Nichthundebesitzer am 10. November 2012 von 13.00 bis 16.00 Uhr auf der Poinger Hundewiese erfahren.

Gemeinsam mit Poings Erstem Bürgermeister Albert Hingerl und Helmut Sloim, Sprecher der ARGE Poing „Am Bergfeld“, wird die Hundewiese bei diesem öffentlichen Termin genau unter die Lupe genommen. In einem Parcours mit vier Stationen können Poinger Hundebesitzer samt ihren vierbeinigen Freunden testen, welche Spiel- und Trainingsmöglichkeiten die Hundewiese vor der eigenen Haustüre bietet. Kostenlose Anleitungen und Tipps geben die erfahrenen Hundetrainer der Hundeschule „Happy Hand“ aus Kirchheim. Auch für Fragen und Anregungen von Nichthundebesitzern  wird ein Experte vor Ort sein und Tipps zum richtigen Verhalten beim Kontakt mit Hunden für Familien und Kinder geben.

Das von der Gemeinde und der ARGE angebotene Areal ist speziell auf die Bedürfnisse von Hunden zugeschnitten. Mit einer Größe von etwa eineinhalb Fußballfeldern bietet die einzige ausgewiesene Freilauffläche im gesamten Landkreis ausreichend Auslaufmöglichkeit für kleine und große Hunde. Hier kann das Tier von der Leine gelassen werden, beim Schnüffeln seine ureigenen Instinkte schärfen und im Spiel die Bindung zum Menschen stärken. Und die bestehenden Grünzüge in den Wohngebieten, in denen eine konsequente Anleinpflicht besteht, werden entlasten.

Noch Fragen? Gerne

Ähnliche Beiträge